Hygiene-Lösungen für jedes Wasser, jeden Einsatzbereich und jeden Geschmack – so zukunftssicher, unkompliziert und kostengünstig wie möglich. Mit diesem Anspruch belebt waterhouse seit über 20 Jahren den internationalen Markt für Wasseraufbereitungs- und Hygienetechnik. So entstanden z.B. Enviva Trinkwasserspender, die in Design, Funktion und Hygiene völlig neue Maßstäbe gesetzt haben.

Nach dem Verkauf der preisgekrönten Produktreihe an BRITA haben wir die Hygienetechnik weiterentwickelt und auf weitere Anwendungen abgestimmt.

Eine wichtige Rolle dabei spielten unsere langjährigen Praxiserfahrungen als Service-Partner für Trinkwasseranlagen in südeuropäischen Ländern. Dort besteht nicht nur das generelle Problem minderer Wasserqualität, sondern auch die Gefahr von Wasserstagnation durch z.T. monatelange Abwesenheit der Hausbesitzer. Entsprechend sind intelligente Lösungen gefordert, die automatisch und ohne Personaleinsatz regelmäßige Hygienespülungen durchführen: zeitgenau, zuverlässig und ungefährlich.

waterhouse kam hier zu der Erkenntnis: Alle Lösungen, die auf dem Prinzip der Keimbeseitigung basieren, bleiben immer unsicher und problematisch. Also nahmen wir die Herausforderung an und entwickelten ein System, das einer möglichen Verkeimung vorbeugt: wirksam, ganzheitlich und dauerhaft. Nach mehreren Testphasen wurde das ICS-System rechtlich geschützt – und sichert potenziellen Lizenzpartnern nun entscheidende Wettbewerbsvorteile am Markt für Trinkwasser-Hygiene.